2019 Digitalisierungsthemen

Seit 2006 ist unser Ziel die Krankenhaus-Entscheider an die Chancen der digitalen Transformation heran zu führen.

Die Zielerreichung gelingt

  • durch unsere Veranstaltungen, auf den wir den Nutzen stiftenden Beitrag von Digitalisierungsprojekten zum 
    Unternehmenserfolg heraus stellen.
  • dadurch das wir jedes Jahr mindestens 10 Kliniken ermöglichen, das sie ein Digitalisierungsthema 12 Monate ausprobieren können,
    Projektauswahl auf dem Entscheider-Event, intensive Bearbeitung auf dem Sommer-Camp und Ergebnis-Präsentationen.
  • durch den Erfahrungsautausch oder Neudeutsch das Networken der interessierten Willigen auf unseren Veranstaltungen.

Die ENTSCHEIDERFABRIK nimmt entsprechend der dargestellten Ziele und den Maßnahmen zur Zielerreichung seit 2006 die Inkubator-Funktion für Digitalisierungsprojekte in der Gesundheitswirtschaft wahr.

  • Kliniken können 12 Monate "testen", ob Digitalisierungsprojekte einen Nutzenstiftenden Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten.
  • Kliniken können somit „tolle Idee“ testen, ohne Gefahr zu laufen Geld falsch auszugeben.
  • IT  und Medizintechnik Unternehmen erhalten bei erfolgreichen Tests, Pilot- bzw. Referenzinstallationen.
  • Kliniken und Industrie erzielen eine Win-Win-Situation.

Dieses Ziel unterstützen

  • 34 Verbände,
  • über 800 Standorte von Kliniken,
  • über 120 Industrie-Unternehmen und
  • von den Verbänden gewählte Beratungshäuser.

 

Die Inkubator-Funktion für Digitalisierungsprojekte in der Gesundheitswirtschaft ist hinlänglich als das Format der ENTSCHEIDERFABRIK bekannt,
d.h. mit Entscheider-EventSommer-Camp und Ergebnis-Veranstaltung!

  • Auf dem Entscheider-Event im Februar werden aus 12 Vorschlägen die 5 Digitalisierungsthemen der Gesundheitswirtschaft gewählt.
    Die Kliniken können sich dann auf die Themen wählen und diese dann als Digitalsierungsprojekt testen.
    Dem Entscheider-Event steht ein Call for Participation voran, aus dem die 12 finalen Vorschläge, die sog. FINALISITEN ausgewählt werden.
  • Das Sommer-Camp im Juni dient dazu die Arbeiten in den Digitalisierungsprojekten zu monitoren. 
  • Auf der Ergebnis-Veranstaltung im November (Deutscher Krankenhaustag / MEDICA) werden dann nach 9 Monaten erstmals Ergebnisse präsentiert.

Team_1

1) Kommunikation mit Mehrwert ohne WhatsApp Dilemma, Freiraum für selbstbestimmte Interaktion eingebunden in den klinischen Alltag, gesetzeskonform, praktikabel, sicher, vollständig
Industrie: F. Obermayer, Regional Vice President Europe, Infinite Convergence Solutions Klinik:-Vertreter:
Klinik: S. Wieser, Bereichsleiter IT, Themen-Pate: M. Richter, Geschäftsführer, St. Augustinus-Kliniken 
Klinik: I. Schratmann, Referent Geschäftsführung, Pate: P. Berlin, Elisabeth Krankenhaus Essen
Klink: H. Hauptmann, Leiter Service Center IT, Pate: Prof. Dr. A. Ekkernkamp, UKB
Klinik: B. Schlüter, IT-Leiter, Themen-Pate: W. Mueller, Geschäftsführer, Vestische Caritas Kliniken
Klinik: F. Ebling, Referatsleiter IT, Themen-Pate: P. Förster, Geschäftsführer, Westpfalz-Klinikum
Klinik: M. Heimberg, Leiter IT, Pate: Dr. T. Beushausen, Vorstand, Kinderkrankenhaus auf der Bult
Klinik: R. Dworschak, Leiter IT, Pate: J. Götz, Vorstand, Kliniken Nordoberpfalz
Klinik: Dr. M. Kuhrau, Leiter IT, Pate: M. Große-Kracht, ATEGRIS
Industrie: F. Obermayer, VP Sales Europe, Infinite Convergence Solutions
Berater: Dr. A. Zimolong, Geschäftsführer, Synagon

 

Veröffentlichungen

Team_2

2) SAP Digital Boardroom für Krankenhäuser – wie Entscheider komplexe Zusammenhänge agil und intuitiv analysieren können
Industrie D. Litfin, Key Account Manager, SAP Deutschland
Industrie R. Niehaus, Geschäftsführer, PlanOrg
Klinik: A. Schultze, Leiter Kaufmännisches Controlling, Universitätsklinikum Bonn 
Klinik: B. Rauch-Gebbesleben, IT-Leiter, Pate: M. Lauterbach, Salus-Altmark Holding
Berater: M. Eusterholz, Geschäftsfeldleiter, UNITY

 

Veröffentlichungen

Team_3
3) Digitalisierung der Pathologie – vollumfänglicher, elektronischer Workflow mit allen fallrelevanten histologischen Objekträgern zur digitalen und damit ortsunabhängigen Befundung
Industrie: J. Dettmann, Account Manager DACH, SECTRA
Industrie: F. Hein, Support Engineer, Hamamatsu Photonics 
Berater: C. Vosseler, Vosseler Consulting, Inhaberin
Klinik: Dr. S. Klein, Oberarzt, Pate: Prof. Dr. R. Büttner, Geschäftsführender Direktor Pathologie, Universitätsklinikum Köln 
Klinik: A. Henkel, CIO, Pater: Dr. E. Frank, Universitätsklinikum der Technischen Universität München
Berater: C. Vosseler, Vosseler Consulting, Inhaberin

Veröffentlichungen

Team_4

4) Konzeption und Aufbau sowie sicherer Betrieb, Prüfung und Mitwachsen der unterbrechungsfreien Stromversorgung für Rechenzentren, IT-Strukturen und komplexe Netze im Krankenhaus
Industrie: C. Brüning, Geschäftsführer, CoSolvia Krankenhaustechnik
Klinik: T. Dehne, Geschäftsbereichsleiter IT, Themen-Pate: H. Jeguschke, Vorstand / Kfm. Direktor, Universitätsmedizin Rostock
Berater: Prof. Dr. G. Hülsken, Dozent, FOM
Klinik: W. Thoma, Leiter IT, Kliniken Mühldorf, Pate: U. Hornstein, Geschäftsführer, Kliniken Mühldorf
Klinik: B. Seelhorst, Leiter IT, Pate: T. Zauritz, Geschäftsführer AWO APZ Königslutter
Klinik: Dr. A. Ortlam, Leiter IT, Pate: S. Ristau, Geschäftsführer, Elbekliniken

Veröffentlichungen

Team_5

(5) Archiviar 4.0 und die Unterstützung des Digitalen Wandels durch interoperable Archivierung intelligenter Patienten-Akten
Industrie: J. Bosk, Beratung Digitalisierungs- und Archivierungsstrategien, DMI Analytics
Klinik: S. Große, Bereichsleiter IT, Pate: Dr. j. Düllings, Hauptgeschäftsführer, St. Vincenz
Klinik: K. Berger, IT-Projektleiter, Pate: K. Weinhold, CIO, AMEOS
Berater: D. Holthaus, Senior Berater, promedtheus

Veröffentlichungen